Basisausbildung

Jeder Hund, egal ob groß oder klein, Rassehund oder Mischling, benötigt eine artgerechte Erziehung. In der Basisausbildung lernt nicht nur der Hund, sondern vor allen Dingen der/die Hundeführer/in mit seinem Hund so umzugehen, dass ein respektvolles, vertrauen volles und stressfreies Miteinander möglich ist.

Ziel der Ausbildung ist ein entspanntes Spazierengehen ohne Zerren an der Leine, ein neutrales Verhalten bei Hundebegegnungen, die Sprache seines Hundes zu verstehen, um nach seinen individuellen Bedürfnissen zu agieren und somit zu einem harmonischen Team zusammen zu wachsen.

Anschließend vermitteln wir die Grundkommandos, die zum erfolgreichen Ablegen der Begleithundeprüfung notwendig sind.

Dies alles lernen die Hunde bei uns über eine positive Verstärkung, richtige Motivation, viel Geduld und vor allem auch durch Konsequenz. Die Ausbildung erfolgt dabei stets in einer dem Alter und dem Ausbildungsstand des Hundes entsprechenden Ausbildungsgruppe.


Anfänger I

Bevor es mit der Junghundeausbildung losgehen kann, besuchen die Hundehalter mit ihren Hunden zuerst einen obligatorischen Einführungskurs in die Hundeerziehung: In den acht Unterrichtseinheiten wird den Teilnehmern vermittelt, wie sie alltägliche Situationen mit ihrem Hund leichter bewältigen können.

Der Kurs findet hauptsächlich auf den Wegen rund um das Vereinsgelände statt. Vor allem sind das lockere Laufen an der Leine und die Gewöhnung an spielende Kinder, Jogger, Radfahrer oder andere Umweltreize Teil des interessanten Kursprogramms. Der Kurs dient auch dem besseren Kennenlernen des Hundes und einer objektiveren Einschätzung des Verhaltens seinen Artgenossen und anderen Menschen gegenüber.


Anfänger II

Hier bilden Hund und Mensch ein Team.
Die Ausbildung im Bereich Anfänger II baut gezielt auf das im Bereich Anfänger I und Welpen erlernte Wissen des Hundeführers auf
.

Die Hunde lernen in der Fortgeschrittenengruppe auf Kommandos freudig und schnell zu reagieren und sich dabei durch nichts ablenken zu lassen.

Die Unterordnung dient in diesem Bereich dazu, das bisher Erlernte zu festigen und die Sozialisierung zu fördern. Hier werden Alltagssituationen wie z. B. Begegnungen mit anderen Hunden, Sitz, Platz und das Herankommen über Lob und Motivation geübt.

Diese Gruppe dient auch einer intensiveren Vorbereitung auf das weitere Ausbildungsprogramm unseres Vereins, wie 
z. B. der Prüfungsgruppe und auf den Sport.



Fortgeschrittene

hier werden die Lerninhalte von Anfänger 2 wiederholt und gefestigt.



Begleithundeprüfung

In der Prüfungsgruppe werden speziell die verschiedenen Aufgaben für die Begleithundeprüfung (BH) angesprochen und eingeübt, um sich dann gut vorbereitet den wachsamen Augen eines Leistungsrichters stellen zu können.

Die Prüfungsgruppe ist die Krönung des Grundgehorsams. Hier wird das Team Mensch/Hund gefestigt. Die bereits in den vorangegangenen Gruppen gelernten Übungen wie Sitz, Platz, Kehrt und Fuß werden in der Leinenführigkeit sowie in der Freifolge noch weiter ausgefeilt. Dabei wird stets auf ein konzentriertes und gleichzeitig freudiges Mitarbeiten des Hundes Wert gelegt.



Gerne könnt ihr Euch bei Fragen und zur Anmeldung auch an unsere zuständigen Trainer/in wenden.